Über uns

Über uns

Gründungsmitglieder Verein Back to the Roots

Sakuntala, Sarah und Olivia haben am 24. Februar 2018 den Verein Back to the Roots gegründet, um damit die Interessen Adoptierter aus Sri Lanka in der Schweiz zu vertreten.

  • Sakuntula Küttel wurde im Alter von 5 Jahren aus Sri Lanka in die Schweiz adoptiert. Sie hat keine Dokumente oder andere Hinweise, mit denen sie ihre Ursprungsfamilie finden könnte.
  • Olivia Ramya Tanner ist seit Anfang 2016 auf der Suche nach ihrer biologischen Familie, bis heute ohne Erfolg.
  • Sarah Ramani Ineichen kam im Alter von 6 Wochen in die Schweiz. Ihre Nachforschungen vor Ort haben ergeben, dass ihre Geburtsdokumente gefälscht sind. Damit hat auch sie keine Anhaltspunkte mehr, ihre Herkunftsfamilie ausfindig zu machen.

Vorstand

Von links: Ursula Berset (Kasse), Sarah Ineichen (Präsidentin), Sonja Grass (Aktuarin)

Was macht der Verein

Betroffene können sich über die Angebote von Back to the Roots austauschen und gegenseitig unterstützen. Auf der Webseite backtotheroots.net werden Informationen und Merkblätter zur Herkunftssuche zur Verfügung gestellt. Der Verein setzt sich dafür ein, dass die vergangene Adoptionspraxis aufgearbeitet wird und die Erkenntnisse in die Gestaltung der heutigen Adoptionsverfahren einfliessen. In der öffentlichen Auseinandersetzung mit internationalen Adoptionen müssen die Adoptierten die Anliegen der Betroffenen selbst einbringen können.

Der Verein Back to the Roots führt eine Interessengemeinschaft Back to the Roots. Diese zählte Mitte 2019 über 400 Mitglieder. Davon sind 150 Personen aus Sri Lanka adoptiert, 15 weitere aus anderen Ländern.